Intensivtraining Technische Risikoanalyse (TRA)

Mit Hilfe dieser praxisnahen Methode können Instandhaltung geplant und optimiert, Verfügbarkeit von Produktionsanlagen gesteigert, Produktionsausfälle vermieden und vor allem Kosten reduziert werden. Detaillierte Informationen und Praxisbeispiele zur TRA finden Sie hier. Die Technische Risikoanalyse ist aufgrund ihrer vielfältigen Anwendungsbereiche und Möglichkeiten die ideale Unterstützung nicht nur für den Instandhalter. Sie integriert alle an den Produktionsprozessen beteiligten Mitarbeiter und unterstützt den kontinuierlichen Verbesserungsprozess im gesamten Unternehmen. Dazu bietet die EFA in 2010 eine zweitägige Schulung für Leiter und Mitarbeiter der Instandhaltung wie auch für technische Fach- und Führungskräfte, die in die Instandhaltung des Unternehmens mit eingebunden sind.

Aktuelles

Intensivtraining Technische Risikoanalyse (TRA)

Die Effizienz-Agentur NRW (Duisburg) hat gemeinsam mit dem Institut für Instandhaltung und Korrosionsschutztechnik (Iserlohn) und der innowise GmbH (Duisburg) eine Methode der Risikoanalyse zur ressourcenschonenden Nutzung technischer Systeme entwickelt. Weiterlesen...